beitragsbild_dekollete

Zauberhafte Reize

Ein schönes Dekolleté ist nicht nur auf der Wiesn ein echter Hingucker. Dennoch wird es oftmals stiefmütterlich behandelt und irgendwann ist der Schrecken groß. Wir haben Tipps und Tricks für ein zauberhaftes Dekolleté!
 Ein Artikel von Marion Flach

Wiesn-Zeit ist Dirndl-Zeit. Und mit einem schönen Dirndl kommen die weiblichen Reize erst so richtig zur Geltung. Das Dekolleté wird auf schönste Weise in Szene gesetzt. Allerdings ist es ein Irrglaube, dass das Dekolleté von selbst immer verführerisch, jugendlich und straff bleibt.
Hautalterung ist ein Prozess, der vor allem der Damenwelt Angst zu machen scheint. Die Haut als größtes menschliches Organ ist den Umwelteinflüssen am stärksten ausgesetzt. Im Bereich des Halses und des Dekolletés ist sie zudem noch sehr dünn. Deshalb werden diese Partien auch schneller „faltig“.

Foto: YakobchukOlena - fotolia.com

Foto: YakobchukOlena – fotolia.com

Gut gepflegt ist halb gewonnen!
Festigkeit und Spannkraft erhält unsere Haut durch das Bindegewebe. Kollagen und Elastin sind darin enthaltene Bausteine, die vor allem im Gesicht, Hals und Dekolleté für ein jugendliches, pralles Erscheinungsbild sorgen. Allerdings bilden sich diese Substanzen ab etwa dem 25. Lebensjahr zurück. Die Haut wird dünner und verliert an Spannkraft. So entstehen dann auch Falten.
Hautalterung kann man zwar nicht komplett verhindern, man kann sie aber durchaus hinauszögern. Im Bereich des Dekolletés ist es deshalb empfehlenswert, besonders auf Sonnenschutz zu achten, da gerade diese Körperpartie besonders intensiv der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist. Außerdem freut sich die empfindliche Haut über Extrapflege: Vor allem auf Feuchtigkeitspflege sollte gesetzt werden.
Wichtig ist allerdings, dass Gesichts- oder Dekolleté-Produkte zum Einsatz kommen. Körperpeelings beispielsweise sind für das sensible Dekolleté zu grob und zu scharf. Damit erreicht man vielmehr einen gegenteiligen Effekt: Die Haut wird gerötet und verliert an Feuchtigkeit.

Gesund und munter
Neben der richtigen Pflege ist auch ein gesunder Lebensstil Balsam für das Dekolleté. Ausreichend Wasser zu trinken und in den Speiseplan Obst und Gemüse zu integrieren, ist für den ganzen Körper eine Wohltat. Und auch die weiblichen Reize profitieren davon!

Schön verpackt
Um das Dekolleté bestmöglich in Szene zu setzen, greifen viele Frauen auf schicke Dessous zurück. Dabei ist ein BH bei Weitem nicht nur ein optisches Highlight. Gerade auch die Passform der Unterwäsche ist ausschlaggebend dafür, ob das Dekolleté seinen zauberhaften Reiz behalten kann. Beim Kauf eines BHs muss darauf geachtet werden, dass das Körbchen richtig sitzt. Außerdem sollte das Rückenteil auf keinen Fall höher rutschen als die Brustbügel. Auch die Träger sollten weder zu locker, noch zu eng sein. Eine Beratung in einem Fachgeschäft macht da durchaus Sinn – immerhin tragen Studien zufolge fast 50 % der Frauen einen falschen BH.
Enorm wichtig ist ein gut sitzender BH, der ausreichend Halt gibt, auch beim Sport – wohlgemerkt nicht nur bei einer großen Brust. Geld spart man hier oft am falschen Ort.

Foto: deagreez - fotolia.com

Foto: deagreez – fotolia.com

Faltenfrei im Schlaf
Schlaf ist auch für das Dekolleté wichtig. Einerseits regeneriert sich die Haut im Schlaf durch die Ausschüttung von Hormonen. Andererseits hat die Schlafposition Auswirkungen auf die Faltenbildung im Bereich des Dekolletés. Bauch- und Seitenlage können sogenannte Knitterfältchen und Quetschfalten hervorrufen. Deshalb ist es empfehlenswert, auf dem Rücken zu schlafen.

EXPERTENTIPPS

Feniger

Foto: Anika Feninger

Damit das Dekolleté lange strahlend schön bleibt, sollte man spätestens im Alter von 25 Jahren auf Sonnenschutz setzen. Dadurch wird einem Kollagenbruch vorgebeugt. Außerdem ist das Needling mit einem Needling-Roller sehr zu empfehlen. Die kleinen Nädelchen stechen etwa 0,5-1 mm in die Haut ein und regen die Kollagen- und Elastinbildung im Dekolleté an. Damit kommt es nicht zu Liegefältchen und tiefen Bruchstellen. Das sollte man 1 Mal pro Woche abends machen. Anschließend sollte man eine gute Pflege mit einem hohen Peptid-Gehalt auftragen. Das führt lang anhaltend zu einem schönen Dekolleté!
Anika Feniger, Art 4 beauty & health – Villa antura, Bogenhausen

Garcia

Foto: Juan Maria Garcia 

Das Dekolleté ist prinzipiell für ästhetische Behandlungen schwer erreichbar. Die Haut hier ist relativ empfindlich und im Laufe des Lebens einer recht hohen Sonnenbestrahlung ausgesetzt, die zu einer vorzeitigen Hautalterung führen kann. Außerdem führt eine Seiten-Schlafhaltung dazu, dass es zu senkrecht verlaufenden Quetschfalten kommt. Ab einer Brustgröße B/C-Cup aufwärts kann ein Schlaf-BH hier für Ausgleich sorgen: Die Haut wird nicht mehr so intensiv gestaucht, Falten vertiefen sich nicht weiter. Je nach Hautbeschaffenheit kann das Erscheinungsbild auch gemildert werden. Eine Therapiemöglichkeit zur Glättung ist der Schlaf-BH aber nicht.
Juan Maria Garcia, Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Münchner Altstadt

Keuerleber

Foto: Oliver Keuerleber

Das Dekolleté sollte unbedingt ausreichend vor Sonne & Licht geschützt werden. Auch durch Glasscheiben hindurch wirken UVA-Strahlen, die die Hautalterung beschleunigen. Zudem ist es wichtig, wirkstoffreiche Produkte mit Antioxidantien, Vitaminen und Aufbaustoffen (etwa EGF Epidermal Growth Factor oder Peptide) zu verwenden. Die Haut ist in diesem Bereich sehr dünn. Spezialpflege oder ein Serum sind deshalb sehr gut geeignet: Sie sind nicht so fettig, ziehen tief ein, straffen und festigen. Regelmäßige Behandlungen in der medizinischen Kosmetik sowie spezielle Bindegewebsmassagen sind zudem hilfreich.
Oliver Keuerleber, Praxis Dr. Steinbecher, Bogenhausen

So bleibt auch Ihr Dekolleté fit!

• Liegestütze sind eine ideale Übung, damit das Dekolleté straff bleibt. Mit Liegestütze trainieren Sie die gesamte Brustmuskulatur und kräftigen die Arme. Positiver Nebeneffekt: Bauch- und Rückenmuskulatur werden mittrainiert.
• Halten Sie die Arme angewinkelt auf Schulterhöhe vor der Brust. Drücken Sie die Handflächen zusammen. Pressen Sie jetzt die Hände gegeneinander und zählen langsam bis 10.
• Legen Sie sich flach auf den Rücken. Nehmen Sie in jede Hand eine Wasserflasche. Strecken Sie die Arme aus und führen Sie die Arme dann über der Brust zusammen. Wiederholen Sie das Ganze 15 Mal.

Alle Beiträge aus Mode & Schönheit


Facebook Icon