beitragsbild_mode1

Up to date

Tragbare Laufstegtrends

034_modeeinstieg_fruehling_muen1-1
Inspiration holte sich die Designerin auf Schloss Ambras in Innsbruck und transportierte diese zu einer Funkart-Fashion-Komposition. Die Sommer-Statements sind personalisiert und maßgeschneidert. Ein Touch Vintage ist deutlich spürbar, frech und aufregend, zeitweise surreal, voll Ironie und mit Humor interpretiert. Die Trendsilhouette ist einmal weich und zart fließend, dann wieder radikal und innovativ.
Text: rebekka ruétz
Fotos: Getty Images
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-2
An Materialien wurden Seide, Baumwolle, Spitze, hochwertige Lederimitationen und feinste Kunstfasern sowie Strick verwendet. Prächtige Rokokomotive reihen sich an opulente Blumenmuster und geometrische Figuren. Kräftiges Pink, Goldgelb, Dunkelsepia, Denimblau, sattes Karamel, Salbeigrün, frisches Französischblau, kühles Rot, Mittelgrau und Weißtöne dominieren die Farbwelt.
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-3
Bei Topshop Unique ging es zurück in die 90er: Zur Musik von Moby und den Stone Roses präsentierte das britische Label bunte High-Street-Fashion. Überdimensionierte Strickkleider kontras-tieren mit seidig fließenden Slipdresses.
Text: fashionpress / Topshop Unique
Fotos: Topshop Unique
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-4
Um den Sommer noch ein bisschen zu verlängern, wird das Blumenkleidchen auch zu Beginn der nass-kalten Jahreszeit getragen – natürlich fachgerecht im Layer-Look unter einem warmen Plüsch-Mantel oder einem dicken Pullover. Die Kollektion lebt von einer gelungenen Mischung aus Texturen und Farben. Kurkuma-Gelb, Meergrün und Puderrosa prägen das Farbbild.
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-5
Für den Sommer 2017 vergleicht Johnny Coca, Creative Director bei Mulberry, die verschiedenen Vorstellungen des „Britischseins“. Großbritannien ist eine Nation von Uniformen. So verwundert es nicht, dass die Entwürfe von den Uniformen der britischen Gesellschaft inspiriert sind. Auf diese Weise entsteht eine Kollektion aus formalen Blusen, College-Schals, vom Militär inspirierten Mänteln, viel Khaki, Marineblau und kräftigem Burgund, cool-lässigen Silhouetten, Pyjamastreifen und übergroßen skulpturalen Rüschen.
Text: fashionpress / Mulberry
Fotos: Mulberry
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-6
Coca experimentiert mit der Kollektion, schafft mit einem klassischen Paisley-Design aus Kristallperlen die Robe für den besonderen Anlass. Üppige florale Volants mit aufgeklebten Seidenrüschen stehen im krassen Kontrast zu asymmetrischen Samtkleidern in vibrierenden Farben. Langeweile kommt hier nicht auf.
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-7
Bei dieser Kollektion von Sportmax stand „Shima no Ama“, ein japanisches Fotobuch von Kusukazu Uraguchi, Pate. Darin bildet der Künstler Frauen am Meer ab. Auch Sportmax lässt seine Mode in die maritime Vielfalt eintauchen. So finden beispielsweise Fische als Prints oder in Form von Ohrringen ihren Weg in die Kollektion. Auch Wellenstreifen und Chrysanthemen erscheinen als Grafiken auf einzelnen Entwürfen.
Text: fashionpress / Sportmax
Fotos: Sportmax
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-8
Die Kordel zeigt sich als wiederkehrendes Element in den verschiedenen Entwürfen – um die Taille, auf Taschen oder kunstvoll am Dekolleté drapiert. Die Schattierungen von Weiß und Creme schaffen starke Kontraste zu den tiefen Tönen des Ozeans wie etwa Indigo oder Marine. Vereinzelt begegnet man auch kräftigem Rot und sattem Rot.
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-9
Die Zeit rast: Mobilität, Informationsflut und permanente Erreichbarkeit einerseits. Entschleunigung, Ruhe-inseln und Zeit für Kreativität und gemeinschaftliche Erlebnisse andererseits. Inspiriert von dieser Umgebung zeigt sich auch die neue JOOP! Women Bags Kollektion. Facettenreich und ausgewogen in neuen Formen und Materialien ist die Handtasche ein täglicher Begleiter, der den heutigen Ansprüchen der Frau an Mode und ihrer Funktion im Alltag zwischen Hektik und Ruhe gerecht wird.
Text und Fotos: Joop.com
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-10
Silhouette und Look stehen im Fokus des Geschehens und befinden sich im Wechselspiel zwischen körpernah und relaxed. Anzüge bestätigen eine konsequent schlanke Silhouette und verkörpern maskuline Eleganz sowie souveräne Lässigkeit. Körperbetonte Schnitte und Slim Fit bleiben feste Konstanten im kommenden Sommer.
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-11
Als wahr gewordenen modischen „Sommernachtstraum“ könnte man diese Kollektion von PAULE KA bezeichnen: Zu sehen ist eine Symphonie aus tropischen, farbigen Kleidern, die einen „moderne Couture“-Geist offenbart. Passend dazu präsentiert das Modehaus seine paradiesischen Entwürfe im Jardin des Plantes. Ein Traum von Texturen und Stoffen, wo die strengsten Linien nebeneinanderliegende Formen prägen.
Text: fashionpress / Paule Ka
Fotos: Paule Ka
034_modeeinstieg_fruehling_muen1-12
Blumendrucke und opulente Jacquards, filigranes Fadenorganza und aufwendige Stickereien aus gefärbten, handgemachten Blütenblättern betonen die elegant-verspielte Weiblichkeit. Die zarte, handgefärbte textil-inspirierte Seide enthüllt ein Spektrum an mehrfarbigen Tönen: Von zarten Pastellen in Altrosé und Creme bis hin zu kräftigem Blutrot und Mitternachtsblau.
Alle Beiträge aus Mode & Schönheit


Facebook Icon